Home | Kontakt | Impressum
         

Was ist für Sie
das größte Mobilitätshindernis?

Verkehrsverbindung
Mentalität
Lohn/Gehalt
Sprache
Familie
Sozialversicherung


Informationsplattform zur beruflichen Mobilität

 

!!! Achtung !!!!!

Seit dem 1.1.2015 gilt in Deutschland der Mindestlohn 8,50 €/St.

 

Wo kann ich mich noch über den Mindestlohn informieren?

Es gibt mehrere deutschsprachige Websites, die über den gesetzlichen

Mindestlohn informieren:

www.mindestlohn.de

www.der-mindestlohn-kommt.de

Broschüre zum Downloaden auf Deutsch hier:

Broschüre Mindestlohn seit 1.1.2015 (pdf)

Zudem gibt es eine durch das Bundesarbeitsministerium

eingerichtete Hotline: +49 30 60 28 00 28

die jeder Arbeitnehmer und jede Arbeitnehmerin anrufen können,

wenn sie Fragen zum gesetzlichen Mindestlohn haben – allerdings nur

auf Deutsch.

 

 

Sie wollen einen europäischen Lebensweg einschlagen und suchen Arbeit im Nachbarland? EURES Bayern-Tschechien hilft Ihnen beim Finden eines Jobs mit Zukunft. Auslandserfahrungen sind ein Schlüssel zum beruflichen Erfolg.
mehr

Sie machen Ihren Betrieb fit für Europa und brauchen kompetente, bilinguale MitarbeiterInnen? EURES Bayern-Tschechien unterstützt Sie beiderseits der Grenze bei der Suche nach geeigneten Arbeitskräften.
mehr

Sie streben eine europäische Qualifikation an?
Auch dann sind Sie auf dieser Website richtig. EURES Bayern-Tschechien begleitet Auszubildende und Studenten beim Erwerb einer europäischen Qualifikation.
mehr

Wer sind wir?

EURES Bayern-Tschechien - gegründet Ende 2005 - ist die erste Partnerschaft zwischen einem neuen und einem alten Mitgliedstaat der EU.
mehr

EURES Bayern-Tschechien ist eine der derzeit mehr als zehn grenzüberschreitenden Zusammenschlüssen der Sozialpartner zur Koordinierung der Beschäftigungspolitik in Europa.
mehr

Zu weiteren Informationen über die Aufgaben von EURES, der EURopean Employment Services, kommen Sie über das EURES-Portal.
EURES-Portal

Die EURES-Bayern-Tschechien wird mit Finanzmitteln des EU-Programms für Beschäftigung und soziale Innovation „EaSI“ (2014-2020) unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter: ec.europa.eu/social/main.jsp

Die Europäische Kommission trägt keine Verantwortung für den Inhalt dieser Webseite und haftet nicht für die Nutzung der darin enthaltenen Informationen.